SAV Geschäftsstelle Fährgrund 14 28755 Bremen
Kunstturnen in der SAV Turnen leitet sich ursprünglich ab von dem Wort „Turnier“, das schon im Mittelalter der Ausdruck für sportliche Auseinandersetzung war. Turnen bedeutet: Vielseitiges Bewegen im Sinne der Vielfalt von Körperübungen. Es schließt vielfältige Bewegungs- und Spielformen sowie Gymnastik und zum Teil auch Tanz ein. Oft kommt es zur Gleichsetzung von Turnen und Freizeitsport. Für den Deutschen Turner-Bund steht Turnen als Oberbegriff für die von ihm vertretenen Sportarten und Bewegungsaktivitäten.  Gerätturnen ist das normgeleitete Bewegen an Turngeräten, für dessen Ausführung es Technik- und Bewertungskriterien gibt. Das Gerätturnen ist als Sportart charakterisiert durch die Verwendung der Großgeräte: Reck, Barren, Pauschenpferd, Ringeturnen, Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und der Sprunggeräte (Bock, Kasten, Pferd, Sprungtisch). Unterschieden wird dabei zwischen dem breitensportlich orientierten Gerätturnen, bei dem der Wettkampf keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielt, und dem leistungssportlich orientierten Gerätturnen, welches bis vor kurzem auch vom Deutschen Turner-Bund als Kunstturnen (englisch „artistic gymnastics“) bezeichnet worden ist.
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: mittwochs von 10 - 12 Uhr und 15 - 19 Uhr donnerstags von 16 - 19 Uhr
SAV Kunstturnen Trainingszeiten: Mittwoch, 17:00-19:30 Uhr in der Helgenstraße 13 in Rönnebeck Donnerstag, 17:00-19:00 Uhr in der Ludwig-Jahn-Straße 6, für Anfänger und Neueinsteiger
Fragen an: janahedeler@web.de
Mein Verein, im Bremer Norden
Sportangel Badminton Boxen Fitness Handball Leichtathletik Schwimmen Tischtennis Karate Fußball Judo Turnen Prellball Turnmusiker
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: mittwochs von 10 - 12 Uhr und 15 - 19 Uhr donnerstags von 16 - 19 Uhr
SAV Geschäftsstelle Fährgrund 14 28755 Bremen
Kunstturnen in der SAV Turnen leitet sich ursprünglich ab von dem Wort „Turnier“, das schon im Mittelalter der Ausdruck für sportliche Auseinandersetzung war. Turnen bedeutet: Vielseitiges Bewegen im Sinne der Vielfalt von Körperübungen. Es schließt vielfältige Bewegungs- und Spielformen sowie Gymnastik und zum Teil auch Tanz ein. Oft kommt es zur Gleichsetzung von Turnen und Freizeitsport. Für den Deutschen Turner-Bund steht Turnen als Oberbegriff für die von ihm vertretenen Sportarten und Bewegungsaktivitäten. Gerätturnen ist das normgeleitete Bewegen an Turngeräten, für dessen Ausführung es Technik- und Bewertungskriterien gibt. Das Gerätturnen ist als Sportart charakterisiert durch die Verwendung der Großgeräte: Reck, Barren, Pauschenpferd, Ringeturnen, Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und der Sprunggeräte (Bock, Kasten, Pferd, Sprungtisch). Unterschieden wird dabei zwischen dem breitensportlich orientierten Gerätturnen, bei dem der Wettkampf keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielt, und dem leistungssportlich orientierten Gerätturnen, welches bis vor kurzem auch vom Deutschen Turner-Bund als Kunstturnen (englisch „artistic gymnastics“) bezeichnet worden ist.
Vorstand Anmeldung Beitrag Gebühren Datenschutz Impressum
SAV Kunstturnen Trainingszeiten: Mittwoch, 17:00-19:30 Uhr in der Helgenstraße 13 in Rönnebeck Donnerstag, 17:00-19:00 Uhr in der Ludwig-Jahn-Straße 6, für Anfänger und Neueinsteiger
Fragen an: janahedeler@web.de